Gute Chancen auf den Widerrufsjoker für Kunden der Sparda Bank Südwest, West und Hannover

Wer beim Widerruf eines Darlehens eine langwierige und teure Klage vermeiden will, der sollte sich darüber informieren, ob sein Kreditinstitut auch außergerichtlich kompromissbereit ist. Denn mit etlichen Banken und Versicherungen ist beim Widerrufsjoker eine schnelle Einigung ganz ohne Prozess möglich.

Die Interessengemeinschaft Widerruf hat in der Vergangenheit schon mehrfach darüber informiert, welche Kreditinstitute wir als vergleichsbereit kennengelernt haben. Neben der ING Diba ist uns dabei vor allem die Sparda-Bank aufgefallen. Wobei es sich bei der Sparda nicht um eine einzige Bank handelt, sondern genaugenommen um zwölf eigenständige regional tätige Kreditinstitute, die zum genossenschaftlichen Sektor der Volks- und Raiffeisenbanken gehören. Daher kann es auch Unterschiede diesbezüglich geben, wie die regionalen Sparda-Banken mit dem Widerruf eines Darlehens umgehen.

Positive Erfahrungen haben wir dabei beispielsweise mit der Sparda West und Südwest sowie der Sparda Hannover gemacht. Dort ist der Ausstieg aus einem laufenden Darlehen mit hohem Zinssatz bei falscher Widerrufsbelehrung möglich, ohne dass eine nennenswerte Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss. In einigen Fällen wurde die Entschädigung nicht ganz gestrichen, aber doch zumindest um 80 bis 90 Prozent reduziert, was den Widerruf immer noch sehr lukrativ macht.

Doch muss ein Kredit-Widerruf nicht dazu führen, dass das Darlehen aufgelöst wird. Ganz im Gegenteil: Die meisten Kunden sind durchaus bereit, bei ihrer Bank zu bleiben, wenn der Zinssatz im Rahmen des Widerrufs deutlich nach unten angepasst wird. Auch das ist bei den Sparda-Banken möglich. In etlichen Fällen ist es den Kooperationsanwälten der IG Widerruf gelungen, den Zinssatz für ein laufendes Darlehen mit mehrjähriger Zinsbindung von 4-5 Prozent auf rund zwei Prozent anzupassen.

Das bedeutet beispielsweise, dass ein Kreditnehmer mit einer Restschuld von 200.000 Euro rund 500 Euro Zinsen im Monat einspart. Dabei kann der Kunde wählen, ob der den gesenkten Zins nur für die noch offene Zinsbindung abschließen will oder ob er gleich einen Kredit für neue 10 oder 15 Jahre abschließt und sich den Niedrigzins somit langfristig sichert.

Allerdings zeigt unsere Erfahrung auch, dass ein solcher Kompromiss nur erreicht werden kann, wenn ein kompetenter und erfahrener Anwalt eingeschaltet wird. Wendet sich der Kunde dagegen ohne Unterstützung an seine Bank, wird er in der Regel kalt abserviert – meist mit der Begründung, der Widerruf sei unzulässig. Dass dies aber nicht das letzte Wort sein muss, zeigen die zahlreichen Vergleiche, die die Anwälte der Interessengemeinschaft Widerruf bereits für ihre Mandanten erzielen konnten.

Kunden der Sparda-Bank und anderer Kreditinstitute, die ihre Baufinanzierung nach 2002 abgeschlossen haben, sollten ihren Kreditvertrag daher kostenlos bei der IG Widerruf  einreichen und prüfen lassen. Sie erhalten dann innerhalb weniger Tage eine Auskunft darüber, ob auch Ihr Kreditvertrag noch widerrufen werden kann.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Michael Huber

    Hallo,

    ich bin etwas irritiert über Ihren Blog vom 15. Oktober 2015 (Gute Chancen auf den Widerrufsjoker für Kunden der Sparda Bank Südwest, West und Hannover). Dort schreiben Sie: „Dort ist der Ausstieg aus einem laufenden Darlehen mit hohem Zinssatz bei falscher Widerrufsbelehrung möglich, ohne dass eine nennenswerte Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss.“ Meinen Sie damit, dass die Bank aus Kulanz freiwilig den alten Darlehensvertrag vorzeitig kündigt? Denn bei erfolgreichem Widerruf wegen falschen Widerrufs ist keine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen, oder?

    Freundliche Grüße
    Michael Huber

    1. Roland Klaus

      Hallo Herr Huber,

      damit ist gemeint, dass die Banken im Rahmen eines außergerichtlichen Vergleichs die Auflösung des Darlehens ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung anbieten – oder alternativ die deutliche Absenkung der Zinsen bei Fortführung des Darlehens. Das ist durchaus nicht selbstverständlich. Andere Banken (Deutsche Bank, Commerzbank, DSL, DKB) sind grundsätzlich außergerichtlich nicht kompromissbereit. Dort kann nur mit einer Klage der Ausstieg aus dem Kredit erreicht werden – das birgt ein hohes Kostenrisiko sowie ein nicht zu unterschätzendes juristisches Risiko. Denn leider wird auch bei einer falschen Widerrufsbelehrung nicht jede Klage zugunsten des Verbrauchers entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *