Es ist ein heimlicher Wunsch vieler Autofahrer: Fast umsonst das eigene Auto fahren – und das mehrere Jahre lang. Diverse Fehler in Kreditverträgen machen es möglich. Die Interessengemeinschaft Widerruf zeigt Ihnen auf dieser Seite, wie Sie vorgehen müssen.

Zahlreiche Kfz-Kredite, die private Verbraucher in den vergangenen Jahren für die Finanzierung eines Autos abgeschlossen haben, sind fehlerhaft. Aufgrund dieser Fehler beginnt die Widerrufsfrist für das Darlehen nicht zu laufen. Diese Kredite können also Jahre nach Abschluss noch vom Kunden widerrufen werden.

Diesen sogenannten „Widerrufsjoker“ nutzen Verbraucher schon seit Jahren, um aus laufenden Baufinanzierungen auszusteigen. Mit Hilfe der IG Widerruf haben Verbraucher bereits mehr als 10.000 Finanzierungsverträge prüfen lassen und in vielen Fällen erfolgreich den Widerruf erklärt.

Durch diesen Widerruf müssen sowohl der Kredit als auch der Kauf des Automobils rückabgewickelt werden. Das bedeutet: Sie geben Ihr Fahrzeug an den Händler zurück und erhalten sowohl die Anzahlung als auch alle Tilgungszahlungen für das Darlehen zurück. Lediglich die (meist sehr niedrigen) Zinszahlungen kann die Bank behalten. Unter dem Strich haben Sie das Fahrzeug somit nahezu kostenlos genutzt.

Voraussetzung dafür ist, dass Sie das Darlehen nach dem 13. Juni 2014 abgeschlossen haben. Es muss sich zudem um einen Kredit handeln, den Sie direkt in Verbindung mit dem Kauf des Automobils aufgenommen haben. Idealerweise wurde die Finanzierung direkt über den Kfz-Händler bei der hauseigenen Bank des Automobilherstellers abgeschlossen (VW Bank, Ford Bank, Opel Bank, etc.). Aber auch Darlehen bei anderen Banken, die für den Kauf eines Fahrzeugs verwendet wurden, kommen in Frage.

Bei Krediten, die vor Juni 2014 abgeschlossen wurden, ist der Widerruf zwar grundsätzlich auch möglich. Allerdings muss der Autokäufer dann eine Entschädigung für die Nutzung des Fahrzeugs zahlen. Dies macht eine Rückabwicklung wirtschaftlich uninteressant. Deswegen konzentrieren wir uns ausschließlich auf Darlehen, die ab 13. Juni 2014 abgeschlossen worden sind.

Mit Hilfe der IG Widerruf können Sie hier durch erfahrene Rechtsanwälte prüfen lassen, ob Ihre Kfz-Finanzierung für den Widerruf in Frage kommt. Diese Prüfung ist kostenlos und unverbindlich für Sie! Im Zuge dieser Prüfung erfahren Sie zum einen, ob Ihr Darlehen fehlerhaft ist und widerrufen werden kann. Zum anderen sagen wir Ihnen, wie Sie konkret vorgehen müssen, um den Widerruf erfolgreich umzusetzen.

Sie werden dazu in aller Regel die Hilfe eines Rechtsanwalts benötigen. Doch keine Sorge: Zumeist werden diese Kosten von der Rechtschutzversicherung übernommen. Haben Sie keine Rechtschutzversicherung, dann zeigen wir Ihnen, wie sie noch eine solche Versicherung abschließen können, die die Kosten für den Widerruf übernimmt.

Im ersten Schritt schicken Sie uns bitte Ihre Unterlagen für die kostenlose Prüfung des Kreditvertrags zu. Nutzen Sie dazu bitte dieses Prüfungsformular.

Kostenlose Prüfung

Lassen Sie sich Ihr gutes Recht nicht entgehen

Unabhängige und erfahrene Rechtsanwälte prüfen im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung, ob Ihr Autokredit widerrufbar ist.